Wie du dich deinen Schatten stellst und integrierst

Wie du dich deinen Schatten stellst und integrierst

Heute habe ich mir die unglaublich inspirierende Podcast Interview mit Laura Malina Seiler sowie Matthew und Terces Engelhart, die Gründer des Café Grattitude und Gracias Madre in San Francisco angeschaut. Zum einen ist es sehr schön, vor allem für Unternehmen und deren Kultur, zu sehen wie man durch Anerkennung und Wertschätzung eine gesunde, wertschätzende Kultur und Vertrauen aufbauen kann. Zum Anderen ging es gegen Ende des Gesprächs um das Ego und

Einmal bitte alles

Einmal bitte alles

„Ja ein Arzt und so ist schon wichtig, der hält die Menschen am Leben. Aber siehst du, du und ich, wir Künstler sind dafür da, um Leidenschaft und Liebe in die Welt zu bringen. Darum sind wir doch alle da.“ Aus dem Film “Einmal bitte alles” Netflix: https://www.netflix.com/de/title/81076917 Photo by Brett Sayles from Pexels

Geschichtenerzähler

Geschichtenerzähler

„…alles, für was er steht und er wird gerettet. Vielleicht nicht im wirklichen Leben, aber in der Fantasie. Denn das tun wir Geschichtenerzähler. Wir stellen die Ordnung wieder her, mit Fantasie. Wir flößen Hoffnung ein, wieder und wieder und wieder.“ Walt Disney in dem Film „Saving Mr. Banks“ Photo by Skitterphoto from Pexels

Erfolgsangst

Erfolgsangst

In dem Buch „Cinderella-Komplex“ wird von einer Studie von Dr. Matina Horner berichtet. Sie testete neunzig Studentinnen und achtundachtzig Studenten an der University of Michigan. Mithilfe der projektiven Ergänzungsgeschichte werden die Testpersonen aufgefordert, zu einem Thema oder einem Kernsatz eine erfundene Geschichte zu schreiben. Das Thema war so gewählt, dass man Aufschlüsse über Gedanken und Gefühle der Testpersonen erhielt. Für die Studentinnen lautete

Angst vor uns selbst

Angst vor uns selbst

Warum machen wir nicht, was wir wirklich wollen? Warum fürchten wir die Meinung anderer? Warum gehen wir nicht einfach los? Aus Angst, vor unserer eigenen Grossartigkeit – aus Angst, vor uns selbst. Photo by Artem Beliaikin from Pexels

Du

Du

Der Nährboden allen Handels bist du. Stell dir vor, du würdest dich selbst akzeptieren, wertschätzend behandeln und dich sogar lieben.   Wie ein bester Freund oder eine beste Freundin für dich sorgen und da sein. Dich öfters mal fragen „Hey, wie geht’s dir eigentlich gerade?“. Für dich einstehen, für dich kämpfen, dich feiern und dich für dich selbst freuen. Beherzt