Interview mit Sina Trinkwalder von manomama

Sina Trinkwalder bezeichnet sich selbst als Streetworkerin in der Wirtschaft. Sie ist Unternehmerin einer ökosozialen Textilfirma mit rund 140 Mitarbeitern aus Augsburg und wurde mehrfach ausgezeichnet.

„Mensch, lass uns doch etwas machen, wo wir Menschen, die sonst jede Firma ablehnt, eine Chance geben, ihren eigenen Erwerb zu erwirtschaften und damit wieder Teilhabe an unserer Gesellschaft zu ermöglichen”, sagte Sina Trinwalder.

Herauskam etwas, was heute unsere Kollegen und Kolleginnen „Familie” nennen, Lieferanten und Kunden „Freunde” und Sina „Lebensaufgabe”: manomama. Sie sagt, Gewinnmaximierung muss menschlich sein.

Was sie mit ihrem Unternehmen alles anders macht, erfahren Sie in dieser Folge:

– Wie sich ihre Unternehmenskultur aufgebaut hat
– Warum sie für keine Hierarchie plädiert
– Was für sie eine gute Führungskraft ausmacht
– Wie unwichtig der Chef eigentlich ist
– Wie die Arbeitszeit an die Familie angepasst wird

Sina Trinkwalder online:
https://www.manomama.de
https://www.facebook.com/manomama

Wissenswertes aus dem Podcast und Buchtipps: 
Im nächsten Leben ist zu spät: https://amzn.to/2iLXMDR
Fairarscht: https://amzn.to/2Av7hhN
Wunder muss man selber machen: https://amzn.to/2hqBOJO

Wenn Ihnen die Folge gefallen und geholfen hat, teilen Sie diese gerne mit allen Menschen, denen das Wissen oder diese Podcastreihe zum Thema Employer Branding weiterhelfen kann. Danke für Ihre Bewertung hier auf iTunes! Weitere Informationen zum Thema unter: www.drachenschiff.com

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem Employer Branding? Auf Ihre Nachricht freuen wir uns schon jetzt: mail@sandrafabri.com