Meine Geschichte

TRAU DICH ZU STRAHLEN

VIELLEICHT STELLST DU DICH SELBST UND DEINE BERUFUNG REGELMÄSSIG INFRAGE

Du fragst dich, ob du gut genug bist, warum es vielleicht gerade stagniert, nichts passiert, gewisse Dinge nicht funktionieren, machst dir Gedanken, wie es für dich weitergeht, ob du das Richtige machst, du den richtigen Weg eingeschlagen hast und es das wert war, all die letzten Jahre auf soviel zu verzichten oder soviel zu investieren. Du zweifelst oft genug an deinem Können. Es gibt Zeiten, in denen du an dich glaubst und gefühlt alles erreichen kannst. Doch dann kommen wieder große Selbstzweifel. Du weißt dann nicht wohin mit dir und deinem Leben. Was deine Talente sind oder wie du diese nutzen kannst. Du warst doch schon so weit; doch dann stellst du wieder alles infrage und fängst mit der Suche wieder von vorne an. Vielleicht erkennt dein Umfeld, dein Partner, dein Chef, deine Kollegen oder deine Eltern dein Potenzial nicht an. „Es ist doch gut so, wie es ist. Was willst du denn die ganze Zeit? Sei doch mal zufrieden“, sagen sie und können dein Problem und deine Unzufriedenheit nicht verstehen. Doch da ist eine Stimme in dir, die mehr will.

Dir geht es darum zu wissen, was deine Talente und Fähigkeiten sind. Was dein eigener Weg ist. Wie du in deine Kreativität und in deine ganze Kraft kommst. Wie sich Kreativität in deinem Leben zeigen darf, was du erschaffen kannst. Was deine Berufung ist und wenn du schon eine leise Ahnung hast was deine Berufung sein könnte, was es für Möglichkeiten gibt, genau das zu erreichen oder was es für Berufe gibt, die dafür infrage kommen.

Du bist im außen und vergleichst dich mit anderen. Keiner scheint dich zu verstehen, dadurch fühlst du dich alleine. Du schaust nach links und rechts und siehst Menschen, die dir sagen „das macht man so“, „sei doch bitte so, wie wir dich gerne hätten“. Du versuchst seit Jahren ein „guter Junge“ oder ein „liebes Mädchen“ zu sein und es allen recht zu machen. Du hast dein Licht gedimmt, weil dir andere sagen, dass du arrogant, zu fröhlich oder einfach zu präsent bist. „Du denkst wohl, du bist was Besonderes? Musst du immer auffallen und allen anderen die Show stehlen? Man bist du egoistisch und eingebildet! Du denkst wohl, du bist was Besseres?“ Vielleicht hast du auch schon Mobbing erlebt. Fest steht, du bist im Aschenputtel-Szenario gefangendu weißt, dass mehr in dir steckt, aber traust dich nicht, zu strahlen, zu blühen, zu leuchten, deinen eigenen Weg zu gehen und dein innerstes auszudrücken, aus Angst vor Ablehnung und davor, was die anderen sagen. Darum hast du dich schon viel mit dir selbst beschäftigt, weil du das Gefühl hast, anders und in gewisser Weise auch „komisch“ zu sein. In dir ist ein Ruf, aber da keiner den Weg geht, traust du dich nicht loszugehen und redest dir ein, dass es so in Ordnung ist. Aber der Ruf kommt immer wieder und diese Stimme lässt sich nicht abstellen.

Du brauchst einen Verbündeten, jemanden, auf den du dich verlassen kannst. Der dein wahres Ich erkennt, frei von Projektionen. Jemanden, der an dich glaubt, dir den Weg weist und dich begleitet, bist du vertrauen gefasst hast und mutig genug bist, deinen eigenen Weg zu gehen.

ICH KENNE DAS ZU GUT.

Jahrelang habe ich versucht „ein liebes, nettes Mädchen“ zu sein, es allen recht zu machen und zu leugnen, wer ich wirklich bin. Es hat sogar so weit geführt, mein Drachenschiffund damit sämtliche Kreativitätzu schließen, mich zu verstecken und zu versuchen, ein normales Leben zu führen, wie alle anderen auch. Doch das hat nicht funktioniert. Ich habe viele Irrwege durchlaufen, habe viel über „Trial-and-Error“ gelernt und bin vielen Menschen begegnet, die es nicht gut mit mir meinten und neidisch waren. Zum Glück war der Ruf in mir stärker und ich habe die notwendigen Tools gelernt und die richtigen Menschen getroffen, um blockierende Glaubenssätze aufzulösen, an mich zu glauben, meinen Wert zu erkennen. Mir selbst mein bester Freund zu sein und mein Leben selbst in die Hand zu nehmen, um für meine Ziele loszugehen und diese Stück für Stück in die Tat umzusetzen. Ich habe gelernt, ehrlich zu sein – vor allem zu mir selbst – mir selbst treu zu bleiben und beharrlich meinen Weg zu gehen. Den Mut aufbringen, trotz Angst loszugehen, hinzuschauen und Verborgenes aufzudecken.

IN DER VIERTEN GENERATION BRACH ICH AUF ZU NEUEN UFERN.

Setze meinen Berufswunsch gegen die Familientradition, dem Verkauf von Kittelschürzen und später Tee- und Gewürzen auf Krämer- und dem Weihnachtsmarkt, durch und machte eine Ausbildung zur staatlich geprüften Grafik Designerin an der Johannes Gutenberg Schule in Stuttgart. Während der Ausbildung entwickelte ich den Traum von einer eigenen Werbeagentur in Mössingen. Mit 18 Jahren bin ich von zu Hause ausgezogen. Da es eine rein schulische Ausbildung war, das heißt ich habe dort kein Geld verdient, arbeitete ich nebenher als Redakteurin und hatte diverse Aushilfsjobs; im Lager, an der Kasse, als Putzfrau, im Solarium, im Fressnapf, in der Altenbetreuung, als Nachbarschaftshilfe und im Verkauf. Nach der Ausbildung sammelte ich in fünf Jahren in sechs Firmen Berufserfahrung als Grafik Designerin. Darunter Start-ups, Verlage, Werbeagenturen, kleine und große Mittelständler. Dadurch lernte ich unzählige Menschen, deren Geschichten und Bedürfnisse, Unternehmen, Branchen und Firmenkulturen kennen. Neben meinen Vollzeitanstellungen studierte ich nochmals Grafik Design an der Diploma Hochschule in Mannheim und vertiefte mein konzeptionelles Wissen und Können.

2013 und mit 25 Jahren, also fünf Jahre nach Ausbildungsende und noch während des nebenberuflichen Studiums, habe ich mir meinen Traum von meiner eigenen Werbeagentur in Mössingen erfüllt. Nach fünf Monaten verließ ich mein Homeoffice und bezog mein erstes, eigenes Büro in der Berggasse in Mössingen. Mit 28 Jahren bestand mein Team aus sechs festangestellten Mitarbeiterinnen und einer Auszubildenden. Zwischenzeitlich habe ich noch eine zweijährige Trainer- und Speaker-Ausbildung gemacht. Auch den Traum von mehr Platz für Kreativität habe ich mir erfüllt. So zog ich mit meiner Firma vom Einraumbüro in ein 100qm großes Kreativhaus im Sonnhaldeweg in Mössingen. Ein Erfolgsgeheimnis ist, dass ich von der ersten Stunde an in mich und mein Geschäft investiert, mich ständig weiterentwickelt und beharrlich meinen Weg verfolgt habetrotz Rückschläge und Irrwege.

Soweit so gut. Das klingt nach Happy End. Doch im Januar 2018 gestand ich mir ein, dass ich zwar sehr erfolgreich, aber nicht mehr glücklich war. Was ich tat, begeisterte und beseelte mich nicht mehr. Für mich war dieser Zustand unauthentisch. Da mir Ehrlichkeit wichtig ist, brach ich im März 2018 alle Zelte ab, ging zurück in Anstellung und verschaffte mir Klarheit über die Fragen: Wer bin ich wirklichfrei von allen Projektionen, sondern tief in meinem Inneren und Wesenskern? Was ist meine wahre Berufung? Was macht mich aus? Wozu bin ich hier? Was sind meine Werte? Wohin geht meine Reise? Was macht für mich Sinn?

DAS ERFORDERT MUT, ABER ES LOHNT SICH.

Ich lernte Persönlichkeitsmodelle wie Human Design, Enneagramm, DISG-Modell, Numerologie, Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI) und viele weitere Analyse-Tools kennen. Doch mit Abstand am meisten half mir die Wirtschaftsastrologie, bei der Beantwortung meiner essenziellen Fragen. Weil sie viel tiefer geht und viel individueller ist, als alles andere. Also entschied ich mich für eine weitere, einjährige Ausbildung zur Wirtschaftsastrologin, um mich selbst noch besser kennenzulernen und später andere weiterzubringen, denen es ähnlich geht wie mir.

Im Juli 2019 hatte ich alle Antworten zusammen, um wieder durchzustarten und bringe heute Menschen auf ihrer persönlichen und beruflichen Reise weiter. Wenn ich eines gelernt habe, dann, dass wir unser Leben selbst in der Hand haben und wir unsere Einzigartigkeit voller Freude leben dürfen! Es ist so wichtig, dass du losgehst!

Mein Warum ist, echte Begegnungen auf Herzhöhe zu schaffen, um dich zu ermutigen, für deinen eigenen Weg loszugehen. Meine Mission ist es, Bewusstsein zu schaffen, damit du erkennst, wer du wirklich bist und anfangen kannst, dein Leben aktiv, unabhängig und frei nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten.